Schonzeit Sehnsüchte: Top Fliegenfisch Filme

Soeben wurde das Programm des RISE Fly Fishing Festival 2013 veröffentlicht, welches auch in Kiel, Hamburg, Berlin, Dresden, Göttingen, Köln, Stuttgart, München, Zürich, Wien und Salzburg, Halt machen wird. Bereits im siebten Jahr seines Bestehen, wird das vom neuseeländischen Multi-Media Produktionsunternehmen Gin-Clear Media veranstaltete Festival, Fliegenfischer in elf europäischen Ländern begeistern. Durch aufwendige, kinematographisch bestechende Filme ausschliesslich zum Thema Fliegenfischen, wurde die Veranstaltungsreihe rasch zum Fixpunkt im Kalender von Fliegenfischern.

Standen in den letzten Jahren, länderspezifische Forellen Filme (Neu Seeland, Island, Tasmanien) sowie der preisgekrönte Film zum Maifliegenschlupf ‚Hatch‘ im Mittelpunkt des Programms, so widmet sich die kommende Tour durch deutschsprachige Landen im Februar/März, mit ‚Predator‘ dem oft rücksichtslosen Verhältnis zwischen Räuber und Beute. Erwartet blaue Himmel, weisse Strände, dichte Wälder, singende Rollen, monumentale Streichersätze, epochale Chöre, schrammende Gitarren, johlende Männer und zu guter Letzt große Fische und, manchmal ebenso große Egos.

Die lange Wartezeit auf den Beginn der Forellen Saison vertreibe auch ich mir gerne mit einem Glas Zweigelt in der Hand und einer DVD im Abspielgerät. Die Popularität des Fliegenfischens, persönliches Engagement zum Erhalt bedrohter Tierarten, reduzierte Produktionskosten, von Herstellern zum Zweck der medialen und marketingtechnischen Verwertung gesponserte Trips in die abgelegensten Ecken unseres Planeten, sowie das Bedürfnis historisch bedeutungsvolle Ereignisse und Entwicklungen filmisch festzuhalten, haben im letzten Jahrzehnt dazu beigetragen, die lange Wartezeit mit visuell und inhaltlich stimulierendem Material erheblich zu verkürzen.

Solltet Ihr noch nach einem geeignetem Geschenk suchen, welches auf Eure Weihnachtswunschliste muss, um die im Dschungel an Klein- und Großprodukten verirrten Schenker Eures Freundes- und Familienkreis zu leiten, möchte ich mit meiner Auswahl an Top Fliegenfisch Filmen behilflich zu sein.

Rivers of a lost coast

Beeindruckende Dokumentation über das Steelheadfischen in Kalifornien des letzten Jahrhunderts. Keiner der Protagonisten dieses Films, ahnte die Konsequenzen die das eigene Verhalten und die ökonomischen Eingriffe in das Ökosystem bewirken würden. Nachdenklich!

Backyard in Nowhere

Schwedische Hechtfischer geraten in Alaska zwischen die Fronten der Einheimischen und skrupelloser Betreiber einer Fishing Lodge. Atemberaubend!

Lost World of Mr. Hardy

Das Zeugnis einer Zeit, als Ruten, Rollen und Fliegen noch in Europa von Hand produziert wurden und jeder schottische Lachs am Gaff endete. Bewegend!

Once in Blue Moon

Spektakuläre Raubzüge neuseeländischer Großforellen die Mäusewanderungen entgegenfiebern, wie Wiesentforellen dem Maifliegenschlupf. Unglaublich!

The Source Tasmania

Tasmanien, das erste Ziel englischer Akklimatisierer und der Beginn der ‚Auswanderung‘ der Bachforelle in die abgelegensten Winkeln unserer Welt. Weckt Sehnsüchte!

The Brown Trout and The Mayfly

Entomologie Spektakel, bereichert durch eindrucksvolle Bilder laichender Forellen. Faszinierend!

Gaula River of Silver & Gold

Deutsche Produktion von Daniel Göz und Anton Hamacher. Eine Liebeserklärung an die Region Trondelag in Norwegen. Erstklassig!

A Passion Called Salmon

Poetisches Werk, das die persönliche Hingabe eines New Yorker Bosniers dokumentiert, um auch zukünftigen Generation die Faszination Lachs zu ermöglichen. Leidenschaftlich!

Rise

Obsessive Leidenschaft von Alaska bis Florida. Akteure, die ihre Passion ins Zentrum ihres Leben rücken, um Tag ein und aus zu fischen. Beneidenswert!

Rod & Line

Arthur Ransom Rod & Line

Episoden Verfilmung der Erzählungen des Autors Arthur Ransom, der dieses eindringliche Werk aus Hingabe an die Leidenschaft schuf, die sein literarisches Schaffen begleitete. Spirituell!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: