Eintagsfliegen

Allgemeines:
Die größte Aufmerksamkeit aller Insektengruppen wird von Fliegenfischern den Eintagsfliegen (Maifliegen) geschenkt. Seit einigen hundert Millionen Jahren bevölkern diese bereits die Erde und teilten sich ehemals noch den Lebensraum mit Dinosauriern. In Europa finden sich etwa 350 Arten, wobei ungefähr 140 davon in Mitteleuropa vorkommen. In Deutschland werden etwa 110 Arten vorgefunden und auf den Britischen Inseln, deren Sprachraum Flugangler populäre Namensgebungen zu verdanken haben, weist man an die 50 Arten nach. [Read more…]

Hydropsyche

Hydropsyche Step 6

Hydropsychen sind freischwimmende Köcherfliegenlarven, die in großen Massen in heimischen Gewässern auftreten. Schlüpfe lösen aufgrund des dichten Auftretens von Hydropsychen gesteigerte Fressaktivität unter Forelle & Äsche aus. Von allen Köcherfliegen an Fließgewässern, sind Hydropsychen die bedeutendste Familie. Der vielbeobachtete Abendsprung wird zumeist von Vertretern dieser Insektenfamilie ausgelöst. Aufgrund ihres gedrängten Vorkommens, begeben sich diese häufig auf die Suche nach neuem Wohnplatz, geraten dadurch in die Strömung und somit in das Sichtfeld von Salmoniden, die diese mit Vorliebe fressen. Auffallend an Hydropsychen ist ihre Neigung für Gewässer der Güteklasse II oder III und somit für Fliegenfischer des Mittelgebirgsraum, von großem Interesse. [Read more…]

Peeping Caddis

Peeping Caddis Step 6

Köcherfliegen stellen an vielen Flusssystemen eine wichtigere Nahrungsquelle dar als Eintagsfliegen. Da zwei Generation an Insekten pro Jahr ihre Entwicklung durchlaufen, sind diese für Forelle & Äsche somit eine konstant vorkommende Nahrungsquelle. Für die Äschenfischerei in den Wintermonaten, sowie zu Beginn der Forellensaison, wenn Schlüpfe an Eintagsfliegen noch etwas spärlicher gesät sind und Salmoniden etwas tiefer stehen, sind Peeping Caddis unentbehrliche Muster in einer Fliegendose. Die stark beschwerte Nymphe soll tief geführt über den Bodengrund kollern und dabei direkt in das Sichtfenster der angestrebten Beute gebracht werden.  [Read more…]

Köcherfliegen

Allgemeines:
Köcherfliegen – Sedges (engl.) oder Caddis (amer.) sind aquatische Verwandte von Schmetterlingen und Motten. Im Aussehen ähneln ausgewachsene Sedges in der Tat Motten, weisen im Gegensatz zu diesen aber keine schuppigen Flügel auf. Ein Saugrohr zur Nahrungsaufnahme wie bei Schmetterlingen oder Motten ist ebenso nicht vorhanden. [Read more…]

%d Bloggern gefällt das: