Archives for September 2014

Vorfach Material: Nylon / Copolymer vs. Fluorocarbon

Vorfach_Leader_Material

Die manchmal am wenigsten analysierte Komponente der Ausrüstung eines Fliegenfischers scheint das Vorfach zu sein. Unzählige Recherchestunden und Euros werden für die Beschaffung von Ruten, Rollen und selbst Fliegenschnüren ausgegeben. Dem Ausrüstungsteil den Forelle & Äsche aber am nächsten kommen mit Ausnahme der Fliege, wird viel zu selten die Aufmerksamkeit geschenkt die für das erfolgreiche Fliegenfischen erforderlich ist. Woher beziehe ich diese Annahme? [Read more…]

Theo Pike – Pocket Guide To Balsam Bashing – Neobiota bekämpfen

Theo Pike Balsam Bashing

Geschätzte 12 Milliarden Euro entfallen auf die EU bei der Bekämpfung einer biologischen Invasion. Das Problem der Einschleppung ist nicht neu. Ratten, einst an Bord von Schiffen portugiesischer Entdecker nach Europa gebracht, trugen die seuchenauslösenden Rattenflöhe mit sich. Erst 300 Jahre und 25 Millionen Pesttote später, wird man ihrer Herr werden. Zugegeben, ähnlich bedrohlich ist die Migration neuer Tier- und Pflanzenarten nicht. Die Bedrohung für einen Teil der menschliche Nahrungskette ist aber real z.B. Rippenqualle, Pazifische Austern, Dreiecksmuscheln, Killeralgen. [Read more…]

Geld übrig? Charles Cotton’s Tempel zu kaufen!

Charles Cottons Fischerhaus erbaut 1674 © wikimedia commons

Charles Cottons Fischerhaus erbaut 1674 für Izaak Walton © wikimedia commons

Die wahrscheinlich geschichtsträchtigste Fischerhütte steht zum Verkauf. Der Begriff Hütte wird dem prunkvollen Zufluchtsort für durchnässte, verschwitzte, ermüdete Fliegenfischer nicht ganz gerecht. Steintisch und offener Kamin beleben selbst den demotiviertesten Fischer. Erbaut wurde der luxuriöse Ort der Erholung 1674 von niemand Geringerem als Charles Cotton, für sich und seinen Freund Izaak Walton am River Dove in Staffordshire.  [Read more…]

Fliege des Monats: September – Needle Fly – Steinfliege

WR_FdM_Fliegenfischen_Mageninhalt_Needle_Fly

© Walter Reisinger

Für den begeisterten Trockenfliegenfischer sind die Zeichen unverkennbar. Schon lichtet sich der Blätterwald, bunt gefärbte Blätter treiben in unseren Flüssen. Der verklärte Blick weckt Erinnerungen an umtriebiges Verhalten an der Oberfläche unsere Flüsse – vor nur wenigen Wochen und Monaten. Und doch weckt diese Zeit auch Hoffnung auf die nächsten, letzten verbleibenden Chancen dieses Jahres, bestückt mit Schwimmmittel und Amadou an der Weste, die Ufer unserer Fliessgewässer aufzusuchen. Noch einmal die eigene Trockene, inmitten der Ringe an der Wasseroberfläche zu präsentieren. Denn bis in den Spätherbst bieten vereinzelte Insektenschlüpfe, realistische Chancen seine Trockenfliege in den Mäulern von Forelle & Äsche verschwinden zu sehen. [Read more…]

%d Bloggern gefällt das: