Sendepause – zum 5 jährigen Bestehen in den Hintergrund treten!

© Fliegen - Matt Eastham © Strampler - flickr: Christopher Hawkins © Image - Veit Dresmann

© Fliegen – Matt Eastham © Strampler – flickr: Christopher Hawkins © Image – Veit Dresmann

2017 – Jahr der Veränderung. Äußerlich, materiell, innerlich. Rede nicht vom Abnehmen, obwohl das nicht schaden würde. Spreche nicht von mehr Geld, auch wenn man das immer braucht. Denke auch nicht an mehr Glück, denn für dieses ist man maßgeblich mitverantwortlich. Nein, ich stelle mich nun ernsthaft, auf die gravierenden Veränderung in den nächsten vier Wochen ein. Für viele von euch nichts Unbekanntes, für mich ein einschneidender Lebensabschnitt, auf den ich mich so gut es geht vorbereiten möchte. Amy und ich bekommen ein Kind – wir freuen uns sehr[Read more…]

Advertisements

Fliegenfischen zwischen Himmel und Hölle – das war 2016

fliegenfischen_aesche

Das nun beinahe vergangene Jahr, wird vielen von uns in Erinnerung bleiben als eines, an dem wir uns von vielen entfernten und doch so nahen Begleitern verabschieden mussten. Die Liste an Musikern, Künstlern, Schauspielern und Politikern, die über Jahrzehnte eine Konstante in unseren Leben bildeten und sich von uns in diesem Jahr lossagten, scheint endlos lang. Thematisch näher an unserer Leidenschaft, verließ uns gegen Ende dieses Jahr mit Bruce Sandison der Mann, der mit seinem jahrzehntelangen Windmühlenkampf gegen Schottlands Aquakultur, sich eigenhändig dafür verantwortlich zeigte, meinen Lachskonsum gegen Null zu schrauben.  [Read more…]

RISE Fly Fishing Film Festival 2016 – Fünf der besten Gin Clear Media Filme

RISE_Cinema_Full_2013Bereits zum zehnten Mal kuratiert der neuseeländische Fliegenfischer und Filmemacher Nick Reygaert das RISE Flyfishing Filmfestival. Seit fünf Jahren davon macht die global größte Aufführung an Kurzfilmen rund um das Thema Fliegenfischen in deutschen, österreichischen und schweizerischen Städten Halt macht. Mit RISE fühle ich mich besonders verbunden. Seit ich damals im Jahr 2009 zum ersten Mal das Festival in London besuchte – mitten am Leicester Square, der Kinomeile der englischen Hauptstadt. Das alleine wäre aber nichts besonderes, zumal ich dort lebte. Doch zum allerersten Mal in meinem Leben, war ich tatsächlich der glückliche Gewinner eines kleinen aber feinen Preises – einer Ausgabe von ‘The Truth About Trout, 2002’ des Australierss Rob Sloane – das mir von Nick Reygaert als Moderator des Festival persönlich überreicht wurde. [Read more…]

Ist Fliegenfischen an seine Grenzen gestoßen?

Fliegenfischen_im_Winter

Diese Frage habe ich mir in den letzten Wochen oft gestellt. Es hat den Anschein als wäre die Welt des Fliegenfischens gegenwärtig überschwemmt mit innovativen Erneuerungen bezüglich Technik und Ausrüstung. Heftige Diskussionen darüber, was noch als Fliegenfischen definiert werden kann, folgten im Eilschritt hinterher. Die Benutzung stark auftreibender Bissanzeiger oder Schwimmhilfen – wer sich mit diesem Begriff wohler fühlt – scheint ein ständiges heißes Thema in Foren und sozialen Netzwerken zu sein. Genauso Tenkara, Euro Nymphing und ein ausgesprochen fängiges Muster welches – wie kann man es elegant ausdrücken – keine besondere Augenfreude ist. Im Versuch immer mit der Zeit zu gehen, habe ich alle oben genannten Schismen ausprobiert. Bunte, auftriebsstarke Bissanzeiger habe ich bereits vor langer Zeit probiert. In jenen Tagen als ich die ersten Gehversuche im Nymphenfischen übte. Davon habe ich bald abgelassen und mich aufs Nymphenfischen am geraden, strammen Vorfach konzentriert. Und trotzdem…ich habe keine Bedenken eine Nymphe unter einer Trockenfliege anzubringen, wenn die Bedingungen danach schreien. Macht mich das zum Scheinheiligen? Mit Sicherheit! [Read more…]