Auf Äschen im River Test – ein erschwingliches Privileg

Fliegenfischen River Test Daniel Price Grayling

© Daniel Price

Wer hätte das für möglich gehalten? Noch bis in die späten 90er Jahre wurde den Äschen in den englischen Kreideflüssen gnadenlos nachgestellt. Und zur Aufgabe eines Flusswarts zählte neben dem Schneiden von Wasserhahnenfuss und der Pflege des Ufers – Bewuchs auf erträglicher Länge halten und Gehwege mähen – das konsequente Entfernen aller ‘unedlen’ Fische. Hechte wurden mit Schlingen gefangen und tausende Äschen wurden aus den Gewässern entfernt. Die Killer Bug erscheint plötzlich in einem anderen Licht. [Read more…]

Frederic M. Halford – Trockenfliegen Revolution

Halford-Dry_Fly_Entomology

© WikiMedia Commons

Gedenkjahr 1914 – ein Jahr in dem der europäische Kontinent in Chaos versank. Zu einer Zeit als Europa und die Welt sich im Rausch der Beschleunigung befand, als eine Erfindung und Erneuerung die andere jagte. Während keiner Zeit zuvor, durchlebten Menschen rasantere politische, gesellschaftliche, wissenschaftliche und wirtschaftliche Veränderungen als in der Zeit von 1870 – 1914. Das Tempo der Modernisierung machte auch vor dem Fliegenfischen nicht Halt und in Zentrum dieser Entwicklung stand Frederic M. Halford, verschriftlichter Begründer des Trockenfliegenfischens, der am 5. März 1914 im Alter von siebzig Jahren starb. [Read more…]

Fliegenfischen im grünen Bereich – die Wiesent

Forelle Äsche Fliegenfischen Wiesent Muggendorf3

Sehe ich beim Schreiben dieser Zeilen zum Fenster hinaus – dichte Wolkendecke, die Bäume und das Laub von einer feuchttrüben Hülle umwickelt – kann ich es kaum glauben, dass diese Aufnahme von vor exakt drei Jahren stammt. Es war ein Prachtherbst an jenem Allerheiligenwochenende, an dem die Sonne sich nicht ihrer Rolle im Eingedenken an die Toten gesinnte. [Read more…]

Fliegenfischen River Wandle – Südenglands wieder entdeckter Kreidefluss

© flickr: Theo Pike (Wandle Trust)

© flickr: Theo Pike (Wandle Trust)

Wer den vorigen Artikel zu urbanen Flussrestaurierungen gelesen hat, wird ein mentales Bild des vom Wandle Trust verwalteten Flusses inmitten von London gemalt haben, dass mit dieser idyllischen Fotografie nicht einhergehen wird. Zeigt diese Foto doch keine Hochhäuser, noch Supermärkte, lärmenden Verkehr oder ein von beiden Seiten von Wänden ins Korsett gelegten Wasserweg. Anstatt dessen, der für Kreideflüsse charakteristische Wasserhahnenfuß, üppige Ufervegetation und kristallklares Wasser in dem Forelle & Äsche, den nach ihrem Leben trachtenden Fliegenfischer bereits von Weitem sehen. Genau diese Eigenschaften waren es auch die dem River Wandle einen ganz speziellen Platz in der Geschichte des Fliegenfischens einnehmen ließen, der aber aufgrund seiner traurigen Entwicklung von Ende des 19. bis Mitte des 20. Jhtd, keinen Eintrag in die Annalen der Historie des Fliegenfischen erlaubte. [Read more…]

%d Bloggern gefällt das: