Archives for März 2012

Steinfliegen

Allgemeines:
Steinfliegen, obwohl weit verbreitet, wird aufgrund ihres Schlupfverhaltens gegenüber Eintags-und Köcherfliegen, eine für Fliegenfischer untergeordnete Rolle zugeschrieben. Anders als diese schlüpfen diese nicht an der Wasseroberfläche, sondern kriechen an Land um sich dort von ihrer Larvenhülle zu befreien. Hierin liegt mit ein Grund warum relativ wenige Muster für das Fliegenfischen entwickelt wurden. [Read more…]

Märzbraune/ March Brown

March Brown Step 7

Wenige andere Kunstfliege können mit dem Bekanntheitsgrad der Märzbraunen mithalten und dabei so geringes Vorkommen und somit Bedeutung als Futtermittel für Forelle & Äsche vorweisen. Schon der großartige G.E.M. Skues stellte fest:
…ohne Zweifel ist die March Brown eine exzellente Fliege und als solche wenn allgemein gültig gebunden, eine recht armselige Imitation der March Brown und eine durchaus vertretbare Imitation von beinahe allem anderen‚. Hierin liegt somit die Langlebigkeit dieses allgemeinen Musters. Die Märzbraune kann universell an unterschiedlichsten Gewässern, zu allen Jahreszeiten und als durchwegs akzeptable Andeutung für das Aussehen vielfältigster Eintagsfliegen eingesetzt werden. [Read more…]

Werner Berens – Fliegenfischen in Deutschland

Werner Behrens Fliegenfischen Deutschland

Die erfolgreichste und oft auch schönste Zeit, verbringe ich an Gewässern die mir vertraut sind. Mein Blick schweift über die Strecke und Erinnerungen an Bisse an verborgenen Uferunterwaschungen werden wach. Der ausgehöhlte Baum entlang des zügigen Laufs, mit seinem unterspülten Wurzelwerk, bietet noch immer Forellen Unterschlupf. Die tiefe Rinne in die ich fast stolperte, bescherte häufig prachtvolle Äschen. Eine Fahrt zum mir vertrauten Fluss ruft besondere Standorte ins Gedächtnis, die in der Vergangenheit Forelle & Äsche offenbarten. [Read more…]

Fliegenfischen Ahr – Seligkeit ganz ohne Wein

2011_11_Ahr

Fliegenfischern im Westen der Republik ist die Ahr bekannt als Fluss, an dem viele der 89km Fließgewässer der Öffentlichkeit und somit Tageskartenfischern zur Verfügung stehen. Als Zufluss zum Rhein, wurde der sich im gleichnamigen Tal befindliche Fluss, bereits vor 2000 Jahren von den Römern bewirtschaftet. Die entscheidenden Einschnitte in die Flusslandschaft bzw. die Tallandschaft im allgemeinen wurden im 19. Jahrhundert im Zuge der weiteren wirtschaftlichen Erschliessung des Ahrtals begangen. [Read more…]

%d Bloggern gefällt das: