Archives for November 2015

Advent, Advent – den Liebsten eure Wünsche nennt!

Advent, Advent - 2015

Black Friday vorbei, Cyber Monday läuft gerade – Weihnachtsvorverkauf klingt da schon weniger sexy, meint aber dasselbe. Wer aber jetzt erst ins Schwitzen gerät ob der 10-er Packung schwarzer Socken von der entfernten Tante, erstellt besser schnell seine Wunschliste ans Christkind. Mir fällt diese im heurigen Jahr besonders schwer. Nicht dass es an Ideen fehlt, wie untenstehende Liste zeigt. Der Umstand dass ich einige Geschenke aus dem letzten Jahr bislang nur bestaunte und kein einziges Mal in die Hand nahm, gibt mir etwas zu denken. Den Kaufdruck den Weihnachten erzeugt ist gewaltig – und meine Verwandten quälen mich seit Wochen, wo den meine Liste bleibt. Die wird aber in diesem Jahr kürzer ausfallen. Auch deswegen, da einige der vorgestellten Artikel bereits im Laufe des Jahres in meinem Besitz gerieten und nicht nur rumstehen. Und die anderen? Schicke, witzige, nützliche Geschenke für jeden Anspruch und Anlass, um die mir lieb gewordenen Menschen zu überraschen. Manchmal ist Geben doch wirklich seliger als Nehmen.

[Read more…]

Fliegenbinden – Dubbing in 10 Schritten – Teil 9

SplitThreadSplit Thread Dubbing: die vorige Ausgabe des Dubbing Tutorials beschäftigte sich mit der gängigsten Form der Dubbingschlaufe. Möchte man aber sehr große Fliegen wie z.B. fürs Salzwasser Fliegenfischen, oder auch kleinste Fliegen bis Hakengröße #32 binden, wird man als Fliegenbinder nicht umhin kommen, sich von der traditionellen Dubbingschlaufe zu verabschieden und sich mit der Split Thread Technik vertraut zu machen. Der Vorteil dieser Anwendung ist, dass sie relativ einfach auszuführen ist und so gut wie keine ungewünschte Dubbing Masse erzeugt. Einziger Nachteil vielleicht wäre die verminderte Stärke des Bindefadens, der sich durch die Teilung des Fadens ergibt. Abgesehen vom Verdrallen groben Dubbingmaterials, spielt Stärke jedoch bei Dubbingschlaufen keine besondere Rolle. Fäden sind in der Regel nicht besonders reißfest und es gibt eine Grenze bis hin diese verdrallt werden können. Es ist schwer möglich photographisch aufzuzeigen, wie stark man Schlaufen und Dubbingmaterial verdrallen kann. Ein oder zwei eigene Versuche werden aber schnell diese Grenzen aufzeigen und man lernt bald wie stark man Fäden verdrallen kann, bevor diese reißen. [Read more…]

Fliege des Monats: November – Chironomidae – Midge – Buzzer

© flickr: Martin Cooper

© flickr: Martin Cooper

Als begeisterter Stillwasserfischer ist mir der Einsatz von Zuckmücken bestens vertraut. Zu meiner Überraschung spielen diese für sehr viele Fliegenfischer hierzulande eine untergeordnete Rolle. In den USA und England hingegen, wäre das Fliegenfischen an Flüssen ohne Midges (amer.) oder Buzzers (engl.), auch an Flüssen undenkbar. Überall dort – Staubereiche, Pools, Uferausspülungen – wo sich Sediment, Feinsand oder Schlamm sammelt, darf man mit dem Aufkommen von Zuckmücken rechnen. Hartnäckige, das ganze Jahr über schlüpfende aquatische Insekten, die einen beachtlichen Teil der Nahrung von Forelle & Äsche in heimischen Flüssen ausmachen – vorausgesetzt, das Substrat begünstigt deren Aufkommen. [Read more…]

Orvis Helios 2 10′, 3-wt, Tip Flex – Nymphenrute in Aktion

Urft_Bafo_Drill_2015.3 (1)

© Veit Dresmann

Vor etwas mehr als einem Jahr wurde es mir so richtig ernst mit dem Nymphenfischen – dem Euro Nymphen um genau zu sein. Ob aus Frankreich, Spanien, Tschechien oder Polen, eines haben all diese Techniken gemeinsam. Ruten die weitaus länger sind als eine Standard Fliegenrute. Die zudem in niedrigeren Schnurklassen gewählt werden. Ob das dem permanent weiter entwickelten Material zuzuschreiben ist – alles Ausschußprodukte aus der Luft- und Raumfahrt, die ihren Weg in die kommerzielle Nutzung fanden – oder dem Umstand geschuldet ist, dass ein Tag am Wasser mit hoch ausgestrecktem Arm bereits bei Rutengewichten der Schnurklasse 5 eine echte Belastung für Schultern sein kann, ist fürs Erste akademisch. [Read more…]

%d Bloggern gefällt das: