Bachfischen Ade – Bröl machs gut!

Fliegenfischen_Bachfischen_Broel30Manchmal meint es dass Wetter nicht gut mit uns. Idealste Bedingungen von Montag bis Mittwoch während man seinem Broterwerb nachgeht. Sobald man sich aber damit zu beschäftigen beginnt, welchen Schlupf man wohl am Wochenende vorfinden wird, ob die Traumforelle vom letzten Ausflug, die sich mit zornigem Kopfschütteln der Fliege entledigte, ein nächstes Mal verführen lassen wird, wirft die Wettervorhersage einen einheitlich grauen Triptychon übers Handydisplay. Der klägliche Versuch mit dem Aufdrehen des Fernsehers ein anderes Bild vorzufinden, bestätigt final das uniforme Bild. Da hilft kein Jammern – raus ans Wasser muss es, am besten somit an einen Bach. [Read more…]

Neues Jahr, neue Vorsätze: Bin am Meer – Udo Schroeter

Als ich auf ‚Bin am Meer‘ aufmerksam wurde, war ich skeptisch aufgrund der Zuordnung des Titels in folgenden Rubriken eines Buchhändlers: Gesundheit – Lebensführung – Stressbewältigung. Mein ‚interner Geschichtenerzähler‘, wie Udo Schroeter diese eine Stimme in mir bezeichnen würde, dieser Flüsterer der mir oft gut gemeinte, letztendlich jedoch gegen meinen Instinkt gerichtete Ratschläge in mein Bewusstsein stempelt, ordnete ‚Bin am Meer‘ ohne Verzug unter esoterischen Hokuspokus ein. Zurecht vielleicht, quillt doch der Markt an Lebensratgebern über. Diese schreien laut nach meiner Aufmerksamkeit: wie ich effektiver arbeiten und mehr Geld verdienen kann, noch bessere Freunde in mein Umfeld hole, um mich auf die lebensgestalterische Überholspur zu lenken. Und doch fand ich die Gestaltung des Buchumschlags und die Tatsache, dass ‚Bin am Meer‘ von einer Woche Meerforellenfischen handelt, attraktiv genug um meinen ‚Einflüsterer‘ eine Absage zu erteilen. Probieren geht über studieren!   [Read more…]

Fliegenfischen im grünen Bereich – die Wiesent

Forelle Äsche Fliegenfischen Wiesent Muggendorf3

Sehe ich beim Schreiben dieser Zeilen zum Fenster hinaus – dichte Wolkendecke, die Bäume und das Laub von einer feuchttrüben Hülle umwickelt – kann ich es kaum glauben, dass diese Aufnahme von vor exakt drei Jahren stammt. Es war ein Prachtherbst an jenem Allerheiligenwochenende, an dem die Sonne sich nicht ihrer Rolle im Eingedenken an die Toten gesinnte. [Read more…]

Fünf Monate sind zu lang

© Amy Frost

© Amy Frost

Seven days are too long‚ sang Chuck Wood 1967 in seinem Northern Soul Knaller. Wenn es bloss sieben Tage wären, denke ich mir als ich gestern ein letztes Mal die Watschuhe in dieser Forellensaison fest zuschnüre. Eine Saison, die wieder einmal zu schnell vorüber ging, die es in sich hatte, die eher durchwachsen war [Read more…]

%d Bloggern gefällt das: