Marjan Fratnik – Mr. F-Fly im Alter von 93 verstorben

Am 27.08. verstarb in Mailand, das wohl prominenteste Mitglied von The Tolmin Angling Club, Marjan Fratnik.

Marjan Fratnik ✝ 27.08.2012

Marjan Fratnik ✝ 27.08.2012

Für immer in Erinnerungen bleiben, wird Fratnik für sein Design der F-Fly, hier in Deutschland auch oft nur ‚Fratnik‘ genannt. Die F-Fly ist ein einfach zu bindendes Muster welches mit nur zwei Materialien – Dubbing für den Körper, CdC als Flügelmaterial – auskommt. Trotz oder vielleicht auch auf Grund des minimalistischen Bindeansatz, ist die F-Fly eine der fängigsten Trockenfliegen im Arsenal eines Fliegenfischers.

CdC Fliegen wurden in den Kreideflüssen des Schweizer Jura seit vielen Jahrzehnten benutzt, doch war es Marjan Fratnik zu verdanken, dem Wundermaterial CdC zu weitreichenden Ruhm zu verhelfen. 1983 erhielt Fratnik vom Schweizer Fliegenbinder Jules Rindlisbacher eine mit CdC gebundene Fliege, deren Material Grundlage für den Prototypen der F-Fly werden sollte. Im Original wurde die F-Fly sogar ganz ohne Körpermaterial gebunden. Wie bei North Country Spiders, diente Seidengarn (Gossamer Silk) zur farblichen Gestaltung des Körpers. Erst später wurden die Körper der F-Fly mit unterschiedlichsten Dubbingmaterialien versehen (Seals Für, CdC, Hares Ear in vielfältigsten Farben).

Abgesehen von der Mitverantwortlichkeit für die Verbreitung von CdC – dem Material welches unweigerlich auch mit Marc Petit-Jean und Gerhard Laible in Verbindung gebracht wird – ist es Marjan Fratnik zu verdanken, Slowenien als Destination für Fliegenfischer ins Bewusstsein zu bringen. Unermüdlich setzte er sich ein, die smaragdgrünen Flüsse Sloweniens (Soča, Učja, Nadiža, Idrijca) einer internationalen Fliegenfischergemeinde bekannt zu machen.

Seinen Platz im Olymp großer Persönlichkeiten, die das Fliegenfischen nachhaltig beeinflussten, war Marjan Fratnik bereits vor seinem Ableben gesichert. RIP

Fliegenbinden F Fly_Materialliste

Fliegenbinden F Fly1

Einen leichtgewichtigen Haken im Bindestock fixieren und das Seidengarn bis an den Widerhaken einbinden.

Fliegenbinden F Fly 2

Mit ein wenig Dubbing – frei nach Wahl und Vorliebe – einen schlanken Körper formen.

Fliegenbinden F Fly 3

Je nach Hakengröße eine bis drei CdC Hechel (natur) einbinden und fixieren.

Fliegenbinden F Fly 4

Die CdC Reste stutzen und mit einem Kopfknoten abbinden. Danach das Dubbing etwas ausbürsten und fertig ist die F-Fly. Könnte nicht einfacher sein!

So machen es die Pros!

Advertisements

Kommentar verfassen