Archives for August 2015

Fliege des Monats: August – Yellow Sally (Isoperla grammatica)

© flickr: Jerry Schoen

Evolutionstechnisch weist die auffällige Färbung eines Tieres oft auf seine Ungenießbarkeit hin. Und wohingegen Tiere mit Warnfärbung – ihr wisst schon Feuersalamander, viele Raupen usw. – über Sekretausschüttung oder andere Abwehrmechanismen Fressfeinde von sich halten, scheint Isoperla grammatica über keine ähnliche Funktionen zu verfügen. Die Beliebtheit dieser in weiten Teilen Europas verbreiteten Steinfliegenart unter Forelle & Äsche lässt diesen Rückschluss zu. Auch wenn bei Reisinger et al. in Entomologie für Fliegenfischer, aus einem aus dem Jahr 1931 stammenden Buch von Stölzle/Salomon zitiert wird („Die Kunst und die Grundlagen des Fliegenfischens“ ), in dem die Yellow Sally mit dem Begriff “Bitter Fliege” bezeichnet wird. Aber ich schweife ab. Tatsache ist, Isoperla grammatica wird gerne verzehrt – und zu übersehen ist sie kaum. [Read more…]

Fliegenbinden – Dubbing in 10 Schritten – Teil 6

whynowax

To Wax or Not To Wax – eine Frage die sich nicht nur Körperhaar Phobiker stellen!

In Fliegenbinden-Foren sind gelegentlich hitzige Debatten zur Sinnhaftigkeit von Bindewachs zu verfolgen. Für viele Binder ist die Nutzung von Bindewachs selbstverständlich, wohingegen andere komplett darauf verzichten. Dennis Shaw befindet sich im Camp Letzterer und bezeichnet die Verwendung von Bindewachs als unnötig. Niemandem soll die Nutzung von Wachs in Abrede gestellt werden. Wem es nützlich und einfacher erscheint sollte auf keinen Fall darauf verzichten. Wer sich aber manchmal zum Sinn und Zweck von Wachs Fragen gestellt hat, findet jedoch vielleicht in der Begründung zum Verzicht, die Bestätigung die er gesucht hat. Dennis Shaw hat die Antwort auf die Frage – To Wax Or Not To Wax – schon längst gefunden. Erstens ist es aus seiner Sicht komplett unnötig. Im obenstehenden Foto wurde völlig ohne Wachs, von links nach rechts folgendes Dubbing Material verzwirnt: Eichhörnchen, Seehund, Orvis Spectrablend, Flash Bright und Glister. Ohne Wachs und zudem auf Kupferdraht gewunden. Beweis, dass es auch ohne geht. [Read more…]

Chronisch unterfischt – schändlich unkreativ

Bachforelle Rur Monschau

Prophetisch – vielleicht auch nur realistisch – schienen meine Gedanken, als ich zu Fronleichnam, diese schöne Bachforelle in meinen Händen hielt. Drei Tage an der Rur in Monschau würden wohl meine letzten Ausflüge ans Wasser für eine lange Zeit werden dachte ich mir. Eine Ausnahmesituation wenn ich die letzten Jahre zum Vergleich heranziehe. An denen ich zumindest in den sieben Monaten der Forellensaison mindestens einmal die Woche die Fahrt an ein Gewässer in meiner Nähe antrat. An denen selbst im Urlaub egal wohin, Rute und Rolle eingepackt wurde. [Read more…]

%d Bloggern gefällt das: