Archives for März 2016

Rüstig statt rostig – Wurflehrgang mit Sven Ostermann pt.2

Casting6

© Tobias vor der Brüggen – gelegentlich gelingt auch mir ein guter Wurf

Schon am Anfang das Ende im Sinn haben’ – lautet eines der sieben Prinzipien des Organisationsentwicklers Stephen R. Covey, dessen “Die 7 Wege zur Effektivität” mit 25 Mil. verkauften Exemplaren, zu den erfolgreichsten Managementbüchern der letzten zwanzig Jahre zählt. Und will man nachhaltige Veränderungen an sich, seinem Team, oder in der eigenen Organisation vornehmen, so müssen verhaltensbasierte Veränderungen erlernter Prinzipien zur Gewohnheit werden. Auf das Fliegenwerfen umgetragen heißt das also: visualisiere ich eine gestreckte Leine mit enger Schlaufe, werde ich aktiv und nehme regelmäßige Übungen auf und konzentriere mich auf die nötigen Handlungen und Einzelschritte, die jeden erforderlichen Bewegungsablauf zur Gewohnheit lassen werden. Bis man letztlich auch spät Abends im Dunkeln – wenn die wirklich großen, scheuen Fische sich auch zeigen lassen – ohne nach hinten zu sehen, sicher seine Fliege in etwas Entfernung der konzentrischen Ringe am Wasser ablegt. Dieses Ziel möchte ich erreichen – die dazu nötigen Schritte eigne ich mir durch wiederholte Übungen an.
[Read more…]

Immer wieder kommt ein neuer Frühling

© Fabian Gier / Alexander Keus

© Fabian Gier / Alexander Keus

Der Start in die Forellensaison ist in jedem Jahr ein Ereignis, auf das Fliegenfischer viele Wochen hinfiebern. Damit die Eröffnung aber nicht nur frische Luft, kalte Füße und einen Schnupfen bringt – wie mir trotz ganztägig hellstem Sonnenschein bei kaltem Wind – lassen wir uns von Alexander Keus erklären, welche unkonventionellen Wege es einzuschlagen gilt, damit sich die Bachforellenpirsch auch zur kühlen Jahreszeit lohnt.  [Read more…]

Frag‘ das Wasser – warte auf Antwort!

Bachforelle

© Hans Klas

Mir ist der letzte Tag vor der Schonzeit letztes Jahr noch gut gegenwärtig, als wäre ich unterwegs zum Fluss. Ich sehe wieder den Frühdunst der ziemlich dick ist. Langsam nur geht es mit dem Auto vorwärts. Ich bin ungeduldig. Die ganze Fahrt überlege ich, was ich machen will, wo und wie. Bilder habe ich genug vor Augen, die Erlebnisse des letzten Jahres ziehen wie ein Film vorbei. Gerne will ich manches wiederholen, will die hübschen gerade maßigen Bachforellen genauso fangen, wie die eine oder andere der Größeren. [Read more…]

Fliege des Monats: März – March Brown – Märzbraune

Ephemeroptera_2

© wikimedia: Richard Bartz

Jeder kennt sie, kaum wer hat sie je gesehen. Manche behaupten sogar als Insekt und Nahrung sei die March Brown für Forellen und Äschen von nebensächlicher Bedeutung. Und doch belegen seit Jahrhunderten Berichte in Schriften und Texten von der einzigartigen Fängigkeit dieser Imitation eines Insekts, welches wenn es sich gelegentlich zeigt, in sporadischen nur kurz anhaltenden Schlüpfen von wenigen Minuten in großen Mengen von der Oberfläche abhebt. Stark örtlich konzentriert, kann die March Brown in einem Gewässer erscheinen und vom benachbarten Fluss durch ihre Abwesenheit auffallen. Dabei ist sie als Insekt kaum zu übersehen. Bis zu 2cm lang, dunkelbraun gefärbt mit deutlich erkennbaren Adern in den Flügeln ist sie dort wo sie noch erscheint, nach dem Schlupf in hoher Dichte am erstbest gelegenen Objekt – seien es Baumstümpfe, Büsche oder Sträucher des Gewässersaums – anzutreffen.
[Read more…]

%d Bloggern gefällt das: