Archives for Mai 2016

Kalkstein Symphonie Durness – Fliegenfischen in Schottland

© Andrew Hogg

Loch Borralie, Loch Caladail, Loch Croispol und Loch Lanlish. Dem Internet, sozialen Medien, Fachzeitschriften und unserer Reiselust ist es zu verdanken, dass wir Fliegenfischer einen gehörigen Teil unserer Zeit damit verbringen, in unserer Phantasie Ausflüge an Gewässer zu machen, die wir in der Form in unserer Heimat nicht vorfinden. Das Vertraute ist gut – das Fremde weiß jedoch auch zu locken. Seit Jahren wünsche ich mir einen Ausflug ins schottische Durness. Der in Wien lebende Schotte Andrew Hogg – Betreiber von Wildside Flyfishing – hat diesen Traum mit folgendem Beitrag, um einiges näher gebracht. [Read more…]

Rettet die Mur und ihre laichenden Huchen

IMG_2048b

© Franz Keppel

Ihm verdanke ich es, dass ich seit einigen Wochen eine Echo Glass 13’0″ #8 besitze. Auch verdanke ich es ihm, dass ich vor etwas mehr als einem Jahr, nach jahrzehntelanger Abwesenheit, ganz nahe an meinen Geburtsort in der Obersteiermark zurückkehrte. Dorthin wo wir als Kinder in Nebenflüssen der Mur, riesige Schläuche von LKW Reifen ins Wasser ließen, um kurz vor der Mündung in den Hauptfluss, den rettenden Weg ans Ufer zu finden. Unvergessliche Erinnerungen an nicht ungefährliche Zeiten. [Read more…]

Fliege des Monats: Mai – Ephemera danica – Maifliegen Nymphe

Danica_Nymph

© flickr: Roger Sanderson

Der von mir hoch geschätzte Oliver Kite verglich Nymphenfischen zur Maifliegenzeit mit ‘spiritueller Prostitution’. Oh well – man kann mit seinen Helden nicht immer 100% übereinstimmen. Vor allem dann nicht, wenn er im selben Atemzug in ‘Nymph Fishing In Practice’ (1963) seinen Ansatz – damals noch immer höchst umstritten – so umschreibt: “Er (der Nymphenfischer) ist frei sein eigenes Konzept des Nymphenfischens innerhalb der Vereinsordnung des befischten Gewässers zu formulieren, gemäß persönlicher Einschränkungen die ihm sinnvoll erscheinen und unter Berücksichtigung der Umstände und seinem eigenem Können.” Die 50er und 60er Jahre des letzten Jahrhunderts sind Gott sei Dank aber lange vorbei – auch wenn heutzutage erstaunlich viele Menschen sich ein Zurückdrehen der Uhr in diese Zeit wünschen. [Read more…]

I stream, you stream, we all stream

Agger_April_Streamer1

© Tankred Rinder

Seit dieser Saison zumindest. Schleierhaft, dass Streamerfischen auf Forellen im Fluss so lange von mir als etwas grobe Form des Fliegenfischens betrachtet wurde. Obwohl selbst diese Aussage nur halbwahr ist. Als bekennender Nymphenfischer kam es mir nur nie, so richtig in den Sinn. Überzeugte Trockenfliegenfischer können diese Empfindung wahrscheinlich teilen. Ein Tröpfeln an Insekten an der Oberfläche und schon war ich davon überzeugt, mit Insektenimitationen mein Auslangen zu finden. Und schlüpfte etwas zaghaft in der Vorwoche, war ich eher davon überzeugt, dass die Unterwasseraktivität von Tag zu Tag zunimmt als umgekehrt. [Read more…]

%d Bloggern gefällt das: