Duo Nymphen – wie man sie befestigt

Bezugnehmend auf den folgenden Artikel – New Zealand Dropper , Duo Nymphe, Klink and Dink – bedarf es einer sicheren und reissbeständigen Methode, die zweite Fliege am Vorfach anzubringen. Viele Wege führen nach Rom und eine große Anzahl an Knoten unterschiedlichsten Komplexität, gestatten es, Fluorocarbon oder Monofil unterschiedlichster Länge miteinander zu verbinden.

Die von mir bevorzugte Variante, eine oder zwei weitere Fliegen ans Vorfach zu knüpfen, besteht im Anbringen eines Springers (Seitenarm). Verschiedenste Knotenarten ermöglichen diesen Vorgang. Für mich bewährte sich bisher der dreifache Wasserknoten. Dieser ist einfach zu binden und aus meiner Erfahrung dauerhaft, selbst beim Fischen auf größere Fische wie zum Beispiel beim Loch-Style Fishing mit drei Fliegen. Bei dünneren Vorfächern der Stärke 0.12 – 0.14, empfiehlt es sich vier Windungen anzubringen.

Die klassische neuseeländische Methode, befestigt die Nymphe am Hakenbogen der Klinkhamer oder Emerger Muster. Wichtig in diesem Zusammenhang ist es, den Widerhaken nicht platt zu drücken um das Abrutschen des Knotens über die Hakenspitze zu vermeiden. Rasch und sicher befestigt man das Vorfach am Haken mit einem einfachen Clinchknoten, dessen Bindeweise wie im nachstehenden Video erfolgt.

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

New Zealand Dropper, Duo Nymphe, Klink and Dink

Czech Nymphen – effektiv und umstritten!

Karel Krivanec – Czech Nymphing mit Experten

Advertisements

Kommentar verfassen