RISE Fly Fishing Film Festival 2016 – Fünf der besten Gin Clear Media Filme

RISE_Cinema_Full_2013Bereits zum zehnten Mal kuratiert der neuseeländische Fliegenfischer und Filmemacher Nick Reygaert das RISE Flyfishing Filmfestival. Seit fünf Jahren davon macht die global größte Aufführung an Kurzfilmen rund um das Thema Fliegenfischen in deutschen, österreichischen und schweizerischen Städten Halt macht. Mit RISE fühle ich mich besonders verbunden. Seit ich damals im Jahr 2009 zum ersten Mal das Festival in London besuchte – mitten am Leicester Square, der Kinomeile der englischen Hauptstadt. Das alleine wäre aber nichts besonderes, zumal ich dort lebte. Doch zum allerersten Mal in meinem Leben, war ich tatsächlich der glückliche Gewinner eines kleinen aber feinen Preises – einer Ausgabe von ‘The Truth About Trout, 2002’ des Australierss Rob Sloane – das mir von Nick Reygaert als Moderator des Festival persönlich überreicht wurde. [Read more…]

RISE on Tour – seit heute auch in Eurer Nähe

RISE FLYFISHING FESTIVAL

Zum vierten Mal macht der Tross des Flyfishing Film Festivals ‚RISE‘ im deutschsprachigen Raum halt. Ursprünglich aus Neuseeland stammend, konnte sich die Filmproduktionsfirma Gin-Clear Media mit aufwendigen und spektakulären Luft- und Unterwasseraufnahmen an atemberaubenden Destinationen, sehr schnell in die Herzen eines begeisterten europäischen Publikums spielen. Ohnehin am Zahnfleisch kriechend, ob der langen fischereilichen Abstinenz, hilft RISE dabei die letzten Wochen vor Beginn der Saison zu überbrücken.
[Read more…]

Zweihand Warriors: AlpineSpey im Bann des Königs

AlpineSpey3

Seit einigen Jahren verfolge ich mit Spannung den entschlossenen Kampf der Grazer Bürger, den Bau einer Reihe an Staustufen im Stadtgebiet der zweitgrößten österreichischen Stadt zu verhindern. Eine Gruppe an jungen Leuten die dabei immer in Erscheinung tritt, ist das lose Kollektiv AlpineSpey. Ein Trupp an Zweihandfanatikern, die ihre Faszination für Scandi, Skagit und Speytechniken in bedeutetem Ausmaß, dem König heimischer Flüsse zu verdanken haben – dem Huchen. Der sich im Großraum Graz noch natürlich weiter vermehrt, dessen Existenz inmitten einer europäischen Großstadt sinnstiftend war, die traditionelle Fliegenrute gegen eine Zweihandrute einzutauschen. Aus anfangs taktischen, später zunehmend ästhetischen Gründen. [Read more…]

Die Mur in Graz – noch einmal davon gekommen?

© flickr: Tobias Abel

© flickr: Tobias Abel

Seit Januar 2010 wehrt sich ein erheblicher Anteil der Grazer Bevölkerung, gegen den Bau einer Kraftwerkskette an der Mur in Graz und Umgebung. Nebst Umweltschützern, Biologen und anderen Aktivisten engagierte sich besonders der Grazer Fischer Franz Keppel vulgo Huchenfranz. Nach kleinen Erfolgen und erheblichen Rückschlägen – vor knapp einem Jahr am 29.8.2013 bestätigte der Bundesumweltsenat in Wien die Entscheidung des Landes Steiermark, dem Kraftwerksbau das grüne Licht zu geben, trotz negativ ausfallender Umweltverträglichkeitsprüfung – durfte die Bürger-Initiative ‚Rettet die Mur‘ nach nur einer Woche nach dem fatalen Entscheid kräftig durchatmen. [Read more…]

%d Bloggern gefällt das: