Archives for Oktober 2013

Barry Ord Clarke: Fliegenbinden für Anfänger # 12 Matuka Streamer

Forelle Äsche Fliegenbinden Barry Ord Clarke Matuka Streamer24

In der heutigen Ausgabe von Barry Ord Clarke’s Fliegenbindekurs, stellt uns dieser eines seiner eigenen Muster zur Meerforellenfischerei vor – den Matuka Tobis Streamer. Beim aus Neu Seeland stammenden Matuka Streamer handelt es sich um einen Haarschwingen Streamer, bei dem die Schwinge anders als bei herkömmlichen Streamers -frei beweglich-, mit einer Körperrippung fixiert wird. [Read more…]

Fünf Monate sind zu lang

© Amy Frost

© Amy Frost

Seven days are too long‚ sang Chuck Wood 1967 in seinem Northern Soul Knaller. Wenn es bloss sieben Tage wären, denke ich mir als ich gestern ein letztes Mal die Watschuhe in dieser Forellensaison fest zuschnüre. Eine Saison, die wieder einmal zu schnell vorüber ging, die es in sich hatte, die eher durchwachsen war [Read more…]

Blau machen!

Temperatursturz, Regen, Herbstgrau – und dass zwei Wochen vor dem Ende der Forellensaison. Die Verhältnisse draußen laden ein, morgens eingehüllt im Bett zu bleiben. Das Wissen um das baldige Ende des diesjährigen Forellenjahrs, treibt mich aber an. Das erste Mal seit Monaten wird wieder die Thermo Unterwäsche ausgepackt, werde ich den dicken Wollpullover überstülpen – über den Hoodie und über den Pullover.  Ich fliegenfische leidenschaftlich gerne in der kühleren Jahreszeit. Die Schritte vor die Tür in der Halbdunkelheit, die heiße Atemwolke vor dem Gesicht, die Mütze über den Ohren – dies alles signalisiert die Wiederkehr einer unveränderlichen Gültigkeit im Zyklus der Forellensaison. Den Anfang und das Ende – Alpha und Omega. Und so mache ich es den Salmoniden gleich und packe ein letztes Mal auf, versuche vor den Monaten der Überbrückung das meiste daraus zu machen.

Aus diesem Grund bitte ich Euch meine werten Leser zu verzeihen, dass ich an diesem Wochenende von der wöchentlichen Berichterstattung absehe. Vorrausschauend auf die Schonzeit, kann ich bereits jetzt so viel verraten.

•    Der Veröffentlichungskalender für die kommenden Wochen und Monate ist  gefüllt mit interessanten Beiträgen.
•    Die Serie Fliege des Monats wird über die Wintermonate weitergeführt. Einige unter uns finden vielleicht die Gelegenheit vor, das eine oder andere Mal noch den Äschen nachzustellen – dazu wird es inspirierende Muster geben.
•    Den Besuchern von Forellenseen – natürlich oder künstlich – möchte ich mit Bindemustern, sowie taktischen Überlegungen entgegenkommen.
•    Revierbesprechungen zu Flüssen in Deutschland und UK werde ich weiterhin nachkommen – die Ausflugsziele der kommenden Saison wollen geplant werden.
•    Weitere Literaturbesprechungen werden ebenso wenig ausbleiben, wie der Blick auf Veröffentlichungen die einen besonderen Beitrag leisten,  Fliegenfischen in Deutschland mit hochwertigen taktischen Tipps zu bereichern.
•    Auch Hintergrundinformation zu Biologie, Fischkultur und Bestandsthemen heimischer Flüsse, werde ich mich widmen.
•    Und den Persönlichkeiten, die mit ihrem Enthusiasmus und Pioniergeist, modernes Fliegenfischen wie wir es kennen mitbestimmt haben, schenke ich in den nächsten Monaten erneut meine Aufmerksamkeit.

Ich freue mich auf die kommenden Wochen, doch an diesem Wochenende – mache ich blau!

Forelle Äsche Fliegenfischen Gone Fishing

Fliege des Monats: Oktober – Pale Watery Dun – Baetis Fuscatus

Zur Äschenzeit einen der letzten großen Schlüpfe des Jahres genießen, wer freut sich nicht darauf? Stimmt das Wetter, passen die Temperaturen, kann einem der Flug dieser 5-7mm großen Eintagsfliege nicht entgehen. Hell im Vergleich, beinahe transparent erscheint die auf Deutsch gerne auch ‚Blasswasserfarbige‘ genannte Eintagsfliegenart, wenn sie gemeinsam mit dem erneuten Auftreten der Large Dark Olives – Baetis Rhodani – sich den Flugraum teilt. [Read more…]

%d Bloggern gefällt das: