Achim Stahl – Das Große Streamer Buch

Achim Stahl Streamer

Den Veröffentlichungen des produktiven Verlags NorthGuiding ist es nicht leicht hinterher zu kommen. Während bereits fleißig die Werbetrommel für den nächsten Titel über das Trockenfliegenfischen gerührt wird, kam ich erst jetzt dazu, dass kürzlich veröffentlichte ‚Große Streamer Buch‘ fertig zu lesen. Dabei mag man das von Achim Stahl verfasste Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, hat man es erst aufgeschlagen. Aus jedem Kapitel, jedem Bindemuster, jedem Foto dringt die Begeisterung eines Fliegenfischers durch, der sich an jedem Gewässer – egal ob Fluss, See oder Meer – zu Hause fühlt. Ja mehr noch: sich in seinem Element befindet.

Achim Stahl ist sicherlich kein Unbekannter in der Fliegenfischerszene und sein Wissen teilte er bisher stets überzeugend und wortgewandt in diversen Foren und Plattformen. Ob ebenso in der einschlägigen Presse, dass kann ich leider nicht bestätigen. Obwohl es mich überraschen würde, hätte man einem eloquenten, wissensreichen Mann wie ihm nicht schon lange die Gelegenheit gegeben, sein fundiertes Können unter die Leute zu bringen. ‚Das Große Streamerbuch‘ ist einfach packend zu lesen, möchte informieren, möchte helfen. Doch wem eigentlich? Fliegenfischern und Fliegenbindern wie mir!

Zu Hause an Bächen und Flüssen, erfolgt der Griff zum Streamer gelegentlich zu Saisonbeginn. Wenn Forellen erst langsam aus ihrer Winterruhe erwachen und andere Nahrungsformen noch ebenso träge ihren Aktivitäten nachgehen. Oder für diese eine Methusalem Forelle um die sich Sagen renken, die man bei der Jagd auf Brutfische beobachten konnte und für die der Angelverein bereits einen Namen gefunden hat. Oder am tiefen, ruhigen Pool wenn weder Nymphe noch Trockenfliege ihre Magie ausspielen konnten und selbst bei der mangelhaften Inspektion unvorsichtiger Teenager-Forellen durchgefallen sind.

Doch abseits der gewohnten Pfade, tut sich ein weiter Horizont an Möglichkeiten auf, Rute und Rolle in die Hand zu nehmen und mit einem Streamer zu bestücken. Und dabei denke ich noch nicht einmal an Salmoniden – egal ob in Seen, Stauseen und der Ostsee. In Ballungszentren zu Hause relativ fern vom nächsten Forellenfluss, oder während der ewig erscheinenden fünfmonatigen Schonzeit, bestehen ausreichend Gelegenheiten mit der richtigen Ausrüstung bestückt, dem einen oder anderen Zielfisch für das Streamerfischen nach zu stellen. Ob Hecht, Rapfen, Barsch, Zander oder Dorsch – irgendwo und irgendwie lässt es sich immer mühelos einrichten, auf Blech und Plastik zu verzichten, möchte man die Wartezeit auf den nächsten Angelausflug mit der Fliegenrute verkürzen. Und wie man das anstellt, damit hält Achim Stahl nicht hinter dem Berg. Egal ob bei Zusammenstellung des Geräts, oder der Köderführung.

Worauf man auf keinen Fall verzichten kann beim Streamerfischen sind jedoch Kunststoffe. Und endlich macht sich ein Autor die Mühe, den undurchdringlichen Dschungel an Kunstfibern zu lichten. Wem könnte das also leichter fallen, als Achim Stahl dem Inhaber des Tackleshops ‚Serious Flyfishing‘. Denn Silhouette, Spiel (Verhalten im Wasser) und Werfbarkeit eines Streamer werden zu einem nicht unwesentlichen Teil, von der Wahl der eingebundenen Materialien beeinflusst. So widmet sich ein umfangreiches Kapitel diversen Streamertypen und deren Zusammensetzung – vom Haken bis zum Kopf.

Kein umfassendes Buch dieser Art lässt es sich entgehen, auf unerlässliche oder wegweisende Bindemuster hinzuweisen, die der Grundausstattung jedes Streamerfischers mehr als gerecht werden. Muster deren Fängigkeit sich seit Jahren unter Beweis stellt und deren Attraktivität zudem gefühlte Welten überbrückt. Vom Salzwasser ins Süßwasser und wieder zurück. Gleich zwanzig Bindeanleitungen werden vorgestellt – sodass Neulinge des Streamerfischens garantiert für jede Zielfischart, auf eine Auswahl zurückgreifen können.

Vorbehaltlos kann ich diesem Buch eine Kaufempfehlung aussprechen. Blicke ich zurück auf die letzten zwei Wochenenden, muss ich zu der Einsicht gelangen, dass ich Achim Stahls ‚Das Große Streamerbuch‘ schon viel eher zu Händen hätte nehmen sollen.

Comments

  1. Steht auf der Beschaffungsliste ;-)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: