Fliege des Monats: Juli – Sand Fly – Rhyacophila dorsalis

Rhyacophila dorsalis - Sandfly

© flickr: Janet Graham

Ein Vereinskollege hat kürzlich meine Aufmerksamkeit auf diese Köcherfliegenart gelenkt. Als wir so am Ufer saßen und seine Fliegenbox durchgingen, fielen mir neben etlichen Reihen verschiedenster trockener Köcherfliegen, die erbsenfarbenen Larvennachbildungen einer der häufigst vorkommenden Köcherfliegen im deutschsprachigen Raum auf – Rhyacophila. Einer im Larvenstadium höchst räuberischen Insektenform, vor der selbst flinke Eintagsfliegennymphen wie die der Large Dark Olives, nicht sicher sein können. [Read more…]

Fliege des Monats: März – March Brown – Märzbraune

Ephemeroptera_2

© wikimedia: Richard Bartz

Jeder kennt sie, kaum wer hat sie je gesehen. Manche behaupten sogar als Insekt und Nahrung sei die March Brown für Forellen und Äschen von nebensächlicher Bedeutung. Und doch belegen seit Jahrhunderten Berichte in Schriften und Texten von der einzigartigen Fängigkeit dieser Imitation eines Insekts, welches wenn es sich gelegentlich zeigt, in sporadischen nur kurz anhaltenden Schlüpfen von wenigen Minuten in großen Mengen von der Oberfläche abhebt. Stark örtlich konzentriert, kann die March Brown in einem Gewässer erscheinen und vom benachbarten Fluss durch ihre Abwesenheit auffallen. Dabei ist sie als Insekt kaum zu übersehen. Bis zu 2cm lang, dunkelbraun gefärbt mit deutlich erkennbaren Adern in den Flügeln ist sie dort wo sie noch erscheint, nach dem Schlupf in hoher Dichte am erstbest gelegenen Objekt – seien es Baumstümpfe, Büsche oder Sträucher des Gewässersaums – anzutreffen.
[Read more…]

Frühlingserwachen – mach die Fliege!

© Matt Eastham

© Matt Eastham

Noch immer nicht auf den bevorstehenden Frühjahrsschlupf vorbereitet? Durch diesen Beitrag von Matt Eastham das Wasser im Mund zusammenrinnen lassen und am Bindestock an die Sache machen. Large Dark Olives schwärmen schon bald!

Der Frühling kommt näher und mit ihm, eine der freudigsten Zeiten des Fliegenfischerkalenders. Was gibt es Schöneres als nach Monaten des Flußbettpflügens mit einem Arsenal an tungstenbeschwerten Äschenbomben, an einem kühlen Märztag ans Wasser zu gehen und die Oberfläche von zahlreichen stahlgrauen Olive Duns erobert zu sehen…und Forellen die eifrig danach steigen? Dieser Moment des Jahres mit der Erkenntnis das die Wirbellosen und die Forellen den Winter unbeschadet überstanden haben, ist immer besonders für mich. Selbstverständlich schaffen sie es immer – und immer wieder ist es eine Offenbarung nach dieser langen Zeit, während der unsere Flüsse beinahe leblos erschienen. Im Wissen dass die beste Zeit des Fliegenfischerkalenders auch bald vor der Tür steht, mache ich mich voller Elan auf, die schier unendlichen Möglichkeiten der nächsten Stunden, Tage, Wochen im Kopf. [Read more…]

Fliege des Monats: Oktober – Baetis Fuscatus- Pale Watery

Sven_Ostermann_Pale_Watery_Dun

© Sven Ostermann

Blass mag ihr Erscheinungsbild sein, doch in der späten Jahreszeit sind diese Eintagsfliegen für Forelle & Äsche alles andere als. Wie oft die dünnsten Menschen die zähesten Überlebenseigenschaften mitbringen, so besticht diese kleine Fliege durch Härte und Widerstandsfähigkeit. Denn erst in Zeiten wenn Außen- und Wassertemperaturen bemerkbar abkühlen, schweben Pale Waleries geisterhaft über den Flüssen. Hebt sich der bleiche Körper vor den farbenfrohen Blätter der Herbstwälder ab. [Read more…]

%d Bloggern gefällt das: